Sonntag, 19. März 2017

Ankündigung: Sunday Stories



Werdet kreativ und schreibt eine Minigeschichte in nur sechs Worten!
Jeden zweiten Sonntag abwechselnd bei Sas.verse und hier bei Lora liest. 
Start ist der übernächste Sonntag, am 2. April hier auf diesem Blog.

Wer hätte das gedacht - wir sind mit unserer Idee schon online! Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell aus einem kleinen Gedankenfetzen eine ausgewachsene Aktion entstehen kann. Genauso erging es Sas und mir. Ich entdeckte bei Sas.verse auf Instagram eine Aktion, an der sie letztes Jahr teilgenommen hatte und war so fasziniert davon, dass ich sie sofort fragte, ob wir gemeinsam etwas ähnliches organisieren könnten. Also steckten wir die Köpfe virtuell zusammen und heraus kam die Aktion Sunday Stories. Tadaaa!

Bei dieser Aktion wird die übliche Welt der Buchblogger*innen ein bisschen verdreht: Wir schreiben dieses Mal nicht über Bücher, die wir gelesen haben, sondern werden selbst kreativ und schreiben eine kleine Geschichte, eine Six Word Story. Denn in jedem Blogger muss eine kreative Energie stecken - die Lust zu schreiben - sonst würden wir keine Blogs schreiben. Mit der Aktion Sunday Stories möchten wir diese Energie aus euch und uns herauskitzeln.

Wie die Six Word Stories entstanden sind


Wieviel Platz braucht es eigentlich, um eine Geschichte zu erzählen? Diese Frage sollte sich schon Ernest Hemingway in den 1920ern gestellt und eine Wette mit ganzen sechs Worten gewonnen haben: „For sale: baby shoes, never worn.“ („Zu verkaufen: Babyschuhe, nie getragen.“) Das war die Geburtsstunde der „Six Word Stories“. Vor allem im englischsprachigen Raum werden diese Mini-Geschichten seit Jahrzehnten mit Begeisterung erdacht. Auf den Webseiten 6-Word Short Stories und Six Word Stories gibt es viele Beispiele dafür. Da könnt ihr auch sehen, wie vielfältig die Geschichten ausfallen können, selbst wenn man nur sechs Worte zur Verfügung hat.

Six Word Stories von Autor*innen:

Longed for him. Got him. Shit. (Mragaret Atwood)
Ich bog links ab. Besuche jederzeit.(Herbert Huber)
Lie detector eyeglasses perfected: Civilization collapses. (Richard Powers)

Diese kleinen Geschichtchen gibt es mit sehr unterschiedlichem Niveau. Manchmal als Übung für möglichst knackige Werbesprüche. Manchmal geht es einfach um Schnelligkeit. Dabei entstehen eher Sprüche oder witzige Aussagen. Oder die Geschichten werden in Schreibwerkstätten als literarische Übungen genutzt. Was uns aber fasziniert ist, dass es tatsächlich möglich ist, in diesen wenigen Worten Stimmungen zu vermitteln und gleichzeitig eine Geschichte zu erzählen. 

Six Word Stories aus der Schreibwerkstatt:

Freunde fürs Leben, leider tödlich verunglückt.
Sie war blauäugig...ihr Baby auch.
Er traute sich. Heute ist Hochzeit.

Zurück zur Aktion Sunday Stories


Ziel der Aktion "Sunday Stories" ist es also Six Word Stories zu schreiben. Lasst euch inspirieren von Dingen, die euch in den letzten zwei Wochen bewegt haben. Eine interessante Stelle in eurem aktuellen Buch, ein Gesprächsfetzen, den ihr auf der Straße aufgeschnappt habt und der euch nicht mehr loslässt oder etwas aus Musik, Film oder dem aktuellem Geschehen. Und dann lasst ihr einfach daraus eine kleine Geschichte entstehen.

Postet die Geschichte alle 14 Tage am Sonntag in einem Beitrag und erklärt, wie die Geschichte entstanden ist. Alle zwei Wochen werden Sas und ich abwechselnd eure Links zu den Beiträgen auf unseren Blogs  Sas.Verse oder Lora liest  sammeln. Ihr dürft auch gerne das Banner der Aktion benutzen.
 

Kurz zusammengefasst:

  • Eine Geschichte aus sechs Worten schreiben - nicht mehr und nicht weniger.
  • Kann Krimi, Science-Fiction, Fantasy sein, mit oder ohne Cliffhanger, vielleicht eine Fortsetzungsgeschichte
  • Erzählt, wie diese Geschichte entstanden ist.

Na, wie sieht’s aus, seid ihr dabei? Wir würden uns sehr darüber freuen.

Weiterführende Links:

Sas.kreativ: flash fictions
In Six Words, (Huff. Post)
Die kürzesten Geschichten
Sechs - kurz aber tief




SHARE:

Kommentare

  1. Guten Morgen!

    Das hört sich ja mal witzig an - mal gucken, ob ich da mitmache :)
    Ich hab die Aktion auf jeden Fall mal auf meiner "Blogger-Aktionen" Seite geteilt!

    http://blog4aleshanee.blogspot.de/2014/08/blogger-aktionen-woechentlich-und-jederzeit.html

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Aleshanee,
      und ganz lieben Dank für's Teilen. Ich würde mich riesig freuen wenn du mitmachst! :-)

      Einen schönen Sonntag
      Lora

      Löschen
  2. Hallo Lora,
    von diesen Minigeschichten habe ich schon gehört. Die Aktion finde ich richtig toll. Ich werde auf jeden Fall immer mal wieder hineinstöbern. Ob ich selbst auch eine Geschichte mit einbringe werden wir sehen. Kommt ganz darauf an, ob mir was gutes einfällt :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,
      ich freue mich sehr, dass dir die Aktion gefällt. Ich muss zugeben, ich habe mit den Minigeschichten bisher auch noch gar keine Erfahrungen. Die liebe Sas sagt, es ist gar nicht so leicht. Ich gebe zu, ein bisschen Schiss habe ich selber davor, aber: "Wer wagt, gewinnt!". :-) Wir wollen damit ja nicht einen Literaturpreis gewinnen. Es macht aber sicherlich Spaß, sich damit zu beschäftigen. Ich bin selber sehr gespannt. :-)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Liebe Lora,

    das klingt ja spannend, und ich muss ehrlich zugeben, ich hab von diesen 6-Wor-Sätze noch nie was gehört. Aber ich find das wirklich sehr interessant. Ob ich das schaffen würde? Keine Ahnung, aber ich werde es versuchen und wenn es klappt, dann dann werde ich am 2. April meinen ersten Beitrag dazu online stellen ;)

    Ich habe zwar schon schon Gedichte geschrieben, und auch Kurzgeschichten aber nur für Privat. Aber diese Minigeschichten sind dann noch mal ein anderes Kaliber, denn ich hab es grade mal spontan versucht und es ist echt schwierig.

    Also, ich bin dann mal dabei, so provisorisch. ;)

    Liebe Grüsse und schönen Abend.
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Alex, das freut mich sehr, dass du dabei bist! :-) Und du hast Recht, es ist eine Herausforderung, diese Geschichten zu schreiben. Das schöne ist, man kann überall und in jeder Lebenslage sich darüber Gedanken machen. Ich habe zum Beispiel gestern, als ich am Bahnhof auf meinen Sohn wartete dazu überlegt. Es macht richtig Spaß. :-)
      Liebe Grüße, Lora

      Löschen
    2. Ich versuch es zumindest ;)
      Ja, das wird es wirklich sein, ich hab es auch schon versucht *lach* Viel fruchtbares kam dabei allerdings noch nicht raus. als eher, hab ja noch etwas Zeit *haha* Aber ja, Spass macht es auf alle Fälle.

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen
    3. Dann wünsche ich dir viel Glück und Inspiration! :-)

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare von euch!

© Lora liest. All rights reserved.
Blogger Designs by pipdig