Freitag, 3. März 2017

3 of a kind - you might not know

Wooow, was für eine Aufgabe hat sich Sas von Sas Verse dieses Mal ausgedacht? Da muss ich wirklich sehr scharf nachdenken, welches meiner Geheimnisse ich euch preis geben will.

Aber nun mal ernsthaft: Ich bin immer noch schwer begeistert von dieser Aktion. Gerade, weil es mal nicht nur um Bücher und Rezis geht. Man lernt ganz andere Seiten der Blogger*innen kennen. Sowas mag ich sehr. Aber jetzt nicht weiter ablenken und Butter bei die Fische!




Hilfe, ich werde zum Serienjunkie!
Die Streaming-Dienste sind wirklich sehr gefährlich. Ich wusste es und konnte es am Ende doch nicht lassen - mit dem Abo gibt es kein Halten mehr. Vor allem Abends, nach Günter Jauch :-) ziehe ich mir gleich mehrere Folgen rein: Prison Break, Jessica Jones, The Crown, Transparent, sogar Call the Midwife hat mich gepackt. Ich habe Phasen, da komme ich deswegen kaum noch zum Lesen. Das gefällt mir gar nicht. Zum Glück sind es nur Phasen. Was mich fesselt sind zum Teil die Themen, zum Teil die gute Qualtät der Episoden und der Vorteil, dass kene Werbung geschaltet wird.




Der Handarbeits-Tick
Den kennt ihr vielleicht schon: Ich bin im Strick- und Häkel-, kurz: Sträkel-Fieber. Nicht nur das klassische Socken- und Pullistricken. Ich mache auch kleine Amigurumi-Figuren, wie Pokémon, Teppiche, und hab sogar eine Zeit lang Guerilla gestrickt  - also Brückengeländer, Bäume oder Haltestellensitze umstrickt. Das hat eine Weile Spaß gemacht, aber es kam auch sehr schnell die Sinnfrage: Wem nützt ein Baum mit Schal? Ganz aktuell habe ich die pinken Pussyhats am Wickel. Wer also eines haben möchte, kann sich gerne bei mir melden.



Der Notizbücher-Wahn
Noch etwas Unsinniges, aber ich kann mir vorstellen, dass die eine oder andere unter euch das auch kennt: Ich kann im Geschäft einfach nicht an Notizbüchern vorbeigehen, ohne sie mindestens bewundernd in die Hand zu nehmen. Meistens kaufe ich sie auch. Dabei brauche isch sie eigentlich gar nicht. Aber sie sind einfach schön. Schönes Cover, schön anzufassen, und wenn man sie aufschlägt, macht das Papier ein ganz besonders knisterndes Geräusch, dass nur für Notizbücher gilt. Ich habe für jede Gelegenheit ein Notizbuch. Das Blogjournal, das Buch für die Strickmuster, dann noch ein Yoga-Journal und eines in dem ich etwas sammeln möchte, ich weiß nur noch nicht was. aber es sieht toll aus.


SHARE:

Kommentare

  1. Ohhh ja, Notizbücher... ich habe eine ganze IKEA-Tasche voll davon. Ich kann auch an wenigen wirklich vorbei gehen, auch wenn sich das in den letzten Jahren reduziert hat. Außerdem habe ich mein bevorzugtes Medium gefunden, so dass der Reiz, andere zu kaufen, größtenteils verschwunden ist.

    Ich konnte mich ja nie so richtig mit Handarbeiten anfreunden. In der Schule haben wir ein bisschen was gemacht, aber das war nie so meins. Mein Herzblatt strickt und häkelt auch sehr gerne und ich bin sehr beeindruckt davon, aber für mich ist das nichts.
    Ich wünschte manchmal, ich könnte nähen, da gibt es so viele coole Sachen, die man machen kann. Aber ich habe eben auch nicht die Geduld, mich damit auseinander zu setzen...

    Ich bezeichne mich ja auch gerne als Serien-Junkie, aber tatsächlich schaue ich nur sonntags wirklich intensiv. Dann aber auch meist drei bis vier Stunden... Netflix ist schon eine verdammt gute Erfindung ;)

    Liebe Grüße
    Sas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, jetzt hast du mich aber neugierig gemacht. Wie sieht denn dein bevorzugtes Medium aus? Klingt irgendwie als wäre es elektronisch-digital...

      Ja, Handarbeit ist nicht jedermanns Sache. Ich stehe zum Beispiel mit dem Nähen auf dem Kriegsfuß. Mehr als eine Geradeausnaht wie beim Vorhänge kürzen ist nicht drin. Meine Ma dagegen, ist regelrecht virtuos an der Nähmaschine... Da werde ich richtig neidisch.

      Löschen
    2. *lach* nein, das klang jetzt mysteriöser als gedacht ;) Ich arbeite mittlerweile am liebsten mit/in Leuchtturm-Notizbüchern. Früher waren es Moleskines, aber die Leuchttürme sind wesentlich besser. Da gebe ich dann auch gerne etwas mehr Geld aus, weiß aber eben auch, dass ich damit gut zurecht kommt.

      Ja, das glaube ich dir gerne, ich bin auch immer wieder beeindruckt, wenn ich sehe, was manche Leute da so machen. Aber immerhin kannst du deine Ma bestimmt fragen, wenn du etwas Bestimmtes haben möchtest ;)

      Löschen
    3. Ja, ich kenne einige Leute, die von Leuchturm schwärmen. Ich bin noch auf dem Moleskin-Tripp, aber wenn ich das jetzt vo dir lese ... hm, wer weiß?

      Meine Mutter näht leider nicht mehr. Und auf Bestellungen sprang sie sowieso nicht an. Leider.

      Löschen
    4. Das Papier in den Leuchttürmen ist einfach wesentlich besser. Es ist dicker als das vom Moleskine, daher bluten die Stifte nicht so schnell durch. Ich kann die wirklich nur empfehlen.

      Ach, das ist natürlich doof :/
      Aber mein Herzblatt strickt auch nicht für andere, dann fühlt es sich unter Druck gesetzt. Für mich würde es vielleicht etwas machen, aber auch eher ungern ;)

      Löschen
    5. Dann sollte ich mal den direkten Vergleich machen... Ich werde berichten. :-)

      Löschen
  2. Huhu
    Oh Gott die Amigurumis sind ja voll süß
    Womit muss ich dich bestechen selbst eines zu bekommen? xD
    Im Notizbücherwahn bin ich ebenfalls. Ich kann einfach nicht ohne
    Die sind auch einfach toll ^^

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lili,
      hmm, also psst... nicht weitersagen, weil noch streng geheim, aber... im April ist hier Blog-Jubiläum, da ist ein Gewinnspiel fällig. Eigentlich wollte ich nur Bücher verlosen, aber ich könnte auch einen Amigurumi ins Rennen werfen. :-)

      Lieben Gruß
      Lora

      Löschen
    2. Huhu
      ok..dann freu ich mich riesig und behalt dieses Geheimniss hier für mich
      ;)

      Löschen
  3. Hi Lora,

    ich bin zwar wegen fehlender Zeit nicht dazu gekommen, einen eigenen 3oak zu schreiben, aber einen Blick bei dir vorbei durfte ich mir einfach nicht entgehen lassen :)

    Serien, ach ja, Serien sind einfach nur toll! Ich bin erst dieses Jahr richtig auf den Geschmack davon gekommen, wie toll es ist, sich eine Staffel nach der nächsten anzuschauen ohne Unterbrechung und Werbung. Aktuell schaue ich 4 Serien auf einmal und warte auf die nächsten Staffeln von drei anderen :D

    Ich habe einmal häkeln gelernt, aber bin nicht weit gekommen: ich habe zwei Mini-Vögel hinbekommen, Hühnchen und Rabe, von denen der letzere jetzt im Auto meines Vaters hängt. Handarbeit ist leider nicht ganz meins, aber bei der Begeisterung für Notizbücher kann ich mich völlig anschließen!

    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      Schade, dass du es dieses Mal nicht geschafft hast. Aber der nächste 3. des Monats kommt bestimmt. :-)
      Du schaust 4 Serien parallel??? Wow!!! Das würde mich ja kirre machen. Ich bleibe lieber bei einer nach der anderen. :-)

      DHühnchen und Rabe sind dann ja seltene Einzelstücke. Schön, dass dein Vater es zu würdigen weiß.

      LG, Lora

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare von euch!

© Lora liest. All rights reserved.
Blogger Designs by pipdig