Montag, 3. Oktober 2016

Aktion: 3 of a kind - that feel like home


Mann, Mann, Mann, wie die Zeit vergeht. Heute ist wieder die tolle Aktion von Sas dran. 3 of a kind. Dieses Mal mit der Aufgabe, drei Medien vorzustellen, die für Heimat stehen, bzw. mir das Zuhause-Gefühl geben. Die Aufgabe schien einfach, aber das war sie gar nicht. Ich musste lange überlegen, welches der vielen tollen Medien in diese Kategorie passen. Hier kommt meine Auswahl.



Weißt Du eigentlich, wie lieb ich dich hab?
Dieses Buch habe ich sehr oft verschenkt, gelesen, vorgelesen, zitiert und wieder vorgelesen. Ihr kenn es sicherlich auch. Ich habe lange überlegt, ob ich dieses Buch vorstellen soll oder "Oh wie schön ist Panama" von Janosch. Beide Bücher tragen die "Home is where your Heart is"- Botschaft in sich und das ist der Grund, warum ich sie mag. Aber das Hasenbuch hat mich sehr lange durch mein Leben begleitet und wird immer wieder gerne herausgeholt und betrachtet. Auch wenn die Familie längst erwachsener geworden ist.


Mama Mia ist ein Wohlfühlfilm. Den hole ich immer raus, wenn es anfängt draußen ungemütlich zu werden. Ab mit der Familie aufs Sofa, eine heiße Schokolade in die Hand und die DVD anschmeißen. Schon hebt sich die Laune. Es geht her um die Verfilmung eines Musikals von den beiden Abba-Jungs Björn und Benny, inklusive der dazugehörigen Abba-Songs, die man lauthals mitträllern kann.
In der Geschichte geht es um das Mädchen Sophie, die herausfinden möchte, welche der drei Urlaubsflirts ihrer Mutter Donna, ihr Vater ist, und lädt sie alle prompt und klammheimlich zu ihrer Hochzeit ein. Der Film strahlt eine Heiterkeit aus, die kaum zu toppen ist. Mann merkt welch großen Spaß die Schauspieler dabei hatten: Meryl Streep, Pierce Brosnan, Colin Firth u.a.

Ein Mann, ein Fjord
Und die Nummer drei ist das Hörspiel "Ein Mann, ein Fjord" von HP Kerkeling. Wieder eine Familiengeschichte! Norbert Krabbe aus Wanne, einem kleinen Ort irgendwo in NRW, gewinnt einen Fjord. Daraus entspinnt sich ein turbulenter Familienklamauk mit unglaublichen Verwechslungen, Kulturschocks und Eifersuchtsszenen, bis sich die ganze Familie am Fjord einfindet und alles plötzlich wie beim alten ist. Familie ist eben Heimat, egal ob in Wanne, auf Kreuzfahrt oder im Fesselballon. Mir gefällt das Hörspiel wesentlich besser als der Film. HP spricht alle Rollen selbst und ich könnte mich jedesmal wegschmeißen, wenn ich seine markante Stimme höre.



SHARE:

Kommentare

  1. Awww! Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab! ♥
    Ich habe das Buch mal verschenkt, weil ich es so niedlich fand! :D Wenn ich mich recht erinnere an meine Ex, was also auch schon mindestens 13 Jahre her ist. Ist das echt schon so alt? *am kopf kratz*

    "Mamma Mia" habe ich neulich durch Zufall im Tv gesehen und ich fand ihn ziemlich gut. Aber ich mag auch Amanda Seyfried sehr, genauso wie Colin Firth.

    Liebe Grüße
    Sas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Sas,
      ja, das Buch ist schon eine Weile in den Bücherregalen unterwegs. Zu Mama Mia: Ja, die beiden sind klasse. Aber selbst selbst der steife Pierce Brosnan passt sich in die lockere Stimmung des Films ein. :-)
      liebe Grüße

      Löschen
  2. Ah, "Mamma Mia".
    Lieblingsfilm meiner Schwester, die ein großer Abba Fan ist. Aber dem Kommentar zu Amanda Seyfried / Colin Firth kann ich mich nur anschließen. Nicht zu vergessen Meryl Streeps Darbietung von "Winner takes it all" - Wow, die Frau hat wirklich enormes Talent.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin, moin Old Folkie,
      ja, Merryl Streep ist schon ein Klassiker. Was ich erstaunlich an dem Film finde, ist das alle Schauspieler so gut singen können. Das sind ja die Originalstimmen.
      LG
      loralee

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare von euch!

© Lora liest. All rights reserved.
Blogger Designs by pipdig