Dienstag, 3. Mai 2016

Aktion: 3 of a Kind - that lost me along the way

So, da hat sich Sas von Kopf.Kino aber wieder etwas ganz besonderes ausgedacht für den 3. Mai. "3 of a kind" fragt nach drei Medien, die zu einem vorgegebenen Thema vorgestellt werden sollen. Heute geht es um Medien, die einfach nicht mehr interessant sind, auch wenn sie nicht an Qualität nachgelassen haben.

Da fallen mir als erstes Comic Serien ein:

Y: The last Man


Eine Dystopie, bei der ein Virus alle Männer auslöscht, nur einer ist resistent und muss sich in einer Welt voller Frauen behaupten. Schon allein die Ausgangssituation fand ich sehr spannend, und die Umsetzung ist sehr gut gelungen. Keine schwarz-weiß Malerei, keine Klischees, einfach sehr interessant. Ich habe aber nach dem dritten Band das Interesse daran verloren.




Fables ist eine Serie, die ich im Hamburger Hauptbahnhof entdeckt habe. Diese Tradition habe ich mir seit meiner Schulzeit erhalten: Den Bahnhofskiosk ansteuern, ein interessantes Comic raussuchen und im Zug lesen. So habe ich schon viele spannende Serien für mich entdeckt. Bei dieser Serie geht es darum, dass die Märchenfiguren aus ihrem Reich fliehen müssen und schon seit 100 Jahren unauffällig unter Menschen in New York leben.  Snow White ist ein Arbeitstier, Beauty und Biest ein ganz normales Ehepaar, bei denen der Hochglanz schon etwas abgewetzt ist. Es entwickelt sich eine sehr gut ausgeklügelte Geschichte. Auch hier war für mich nach acht Bänden Schluss, einfach so. 


 Ich bleibe jetzt einfach mal beim Comic. House of Mystery ist eine super skurrile Serie und voller Fantasie. Ein altes Haus mit einer Bar und ganz vielen Türen. Treffpunkt einsamer Seelen aus den unterschiedlichsten Welten und Planeten. Die Hauptfigur ist ein Mädchen, die unverhofft in diesem Haus landet und darin gefangen ist. Sie kann es einfach nicht verlassen. 

Diese Serie hat mich sehr gereizt und ich fand es sehr spannend, was sich alles in diesem Haus sehr konzentriert abspielt. Aber auch hier kam der Punkt, an dem ich weiterziehen musste und die Serie sich selbst und anderen überlassen habe.



SHARE:

Kommentare

  1. Wie schade, dass Fables bei dir nicht mehr zog. OK, ich darf nichts sagen, da ich erst das Game gespielt habe, aber die Comics hab ich auch hier und freu mich bereits riesig darauf.

    LG Jari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jari,
      Alles hat seine Zeit. Vielleicht überkommt es mich wieder und ich lese die Reihe weiter. :-) Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß damit. Die Serie ist auf jeden Fall zu empfehlen.
      LG, loralee

      Löschen
  2. Ich muss ja zugeben, dass ich generell nur sehr wenig mit Comics anfangen kann. Ich habe zwar die eine oder andere Graphic Novel gelesen, aber bei mir will da der Funke einfach nicht überspringen.
    "Fables" und "House of Mystery" klingen aber ganz gut, finde ich... die könnten mir theoretisch gefallen.

    Eines ließ mich aber gerade aufhorchen: Hamburg? Sag nicht, du kommst aus der schönen Hansestadt? :D

    Liebe Grüße
    Sas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sas,
      du liegst richtig, ich lebe im schönen Hamburg. :-)
      LG, loralee

      Löschen
    2. Na dann hallo Frau Nachbarin! :D
      Ich wohne weiter südlich, arbeiten aber in Bahrenfeld.

      Löschen
    3. Hihi, und die Welt ist *doch* klein!! :-)
      Na dann, liebe Grüße Frau Nachbarin :-)

      Löschen
    4. Ist sie tatsächlich! :D
      Finde ich ja cool *tihi*

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare von euch!

© Lora liest. All rights reserved.
Blogger Designs by pipdig