Dienstag, 29. Dezember 2015

Rezension: Basaltblitz – Geburt eines Helden von Markus Tillmanns

eBook, Taschenbuch
110 Seiten
Selbstverlag

Besuch doch mal den Autor:
Markus Tillmanns 














Pfiffig, nerdig und sehr witzig. Basaltblitz ist die perfekte Reihe für Jungen (und andere), die gerne Bücher wie „Gregs Tagebuch“ lesen – nur cooler.

Ich war sehr neugierig auf den ersten Teil dieser Reihe, denn ich hatte wieder mal den zweiten Band zuerst gelesen. Hier erfahre ich also endlich, wie es genau dazu kam, dass Nick zum Superhelden wurde und wie er seinen einzigen Freund und ebenfalls Comic-Fan Be kennenlernte. Nick ist der klassische Anti-Held, der trottelige Clark Kent dieser Geschichte. Er ist nicht unbedingt eine Sportskanone und wird in der Schule laufend von Sven und seiner Gang gehänselt.

Dann landet ein Meteorit im Garten von Be und dieser bringt zum Beweis ein Stück davon mit in die Schule. Nick verwechselt es mit einem Schokotrüffel, isst es genüsslich und schon haben wir den Superhelden. Nur wie funktioniert das genau mit den Superkräften und dem Fliegen? Und wie kriegt Nick es hin, seine wundersame Wandlung soweit unter Kontrolle zu halten, dass Schüler, Lehrer und – schlimmer noch – die Argusaugen seiner Mutter nichts merken? Auf einmal taucht Feuerfrost, der Superschurke auf. Er kommt auf jeden Fall nicht von Marvel oder DC. Der ist echt, und schon sind Nicks Superkräfte gefragt. Zum Glück sind Nick und Be eingefleischte Comicfans, denn ihr fundiertes Wissen aus diesem Genre erweist sich als sehr nützlich im Kampf gegen das Böse.

Basaltblitz ist spannend, kurz, witzig, frisch und spricht nebenbei ganz natürlich Thematiken an, mit denen Jungen im Alter um die 12 typischerweise ringen, wie zum Beispiel Köperscham. Deshalb ist die Reihe meiner Meinung nach perfekt für diese Altersgruppe geschrieben.

Der Auftakt dieser Reihe hat mich gut unterhalten. Gerade für Jungen ab 12 Jahre sind Bücher, die sie ansprechen und zum Lesen animieren dünn gesät. Diese Reihe ist auf jeden Fall eine tolle Bereicherung für diese Kathegorie. (Fans von Jugendliteratur sind natürlich nicht ausgeschlossen.)

Lieben Dank Markus Tillmann, für das Rezensionsexemplar.
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Kommentare von euch!

© Lora liest. All rights reserved.
Blogger Designs by pipdig