Donnerstag, 3. Dezember 2015

Aktion: 3 of a kind - best. christmas. ever!


Sas von  Kopfkino  hat die sehr interessante Aktion "3 of a kind" ins Leben gerufen. Am jeweils 3. des Monats sollen zu einem vorgegebenen Thema drei Medien vorgestellt werden, Buch, Film, Autor, Situation, was dir gerade einfällt. Das Thema wird zwei Wochen vorher angekündigt, so dass genügend Zeit bleibt, um den Beitrag vorzubereiten. Heute geht es um das Thema: "best. christmas. ever!" Da mache ich doch gerne mit!

Was assoziiere ich mit dem allerschönsten Weihnachtsfest? Das ist eine gute Frage.

1. Es gibt Medien, die werden nur zu Weihnachten herausgeholt. Den Rest des Jahres verstauben sie unbeachtet im Regal. Dazu gehört für mich die Audio-CD "Fünf Beweise, dass es den Weihnachtsmann nicht geben kann" von Peter Striebeck. Ich habe sie vor vielen Jahren von einer Freundin geschenkt bekommen. Seitdem hat sie einen festen Platz in meinem weihnachtlichen Einstimmungsritual. Die kurze Geschichte mit den witzigen Pointen wird mit angenehmer Stimme vorgetragen (könnte glatt die Stimme vom Weihnachtsmann sein), Sie bringt mich immer wieder zum Lachen.




2. Weihnachten ohne Bücher geht gar nicht! Bücher gehören an Weihnachten auf den Gabentisch, wie Fische in Wasser. Letztes Jahr war das erste Weihnachtsfest, zu dem Teenager-Sohnemann nur Bücher geschenkt bekommen hat und sonst nichts. Von allen Familienmitgliedern. War nicht abgesprochen. Wir sind eben eine bibliophile Familie.




3.  Meine Lieblingsversion von Jingle Bells gehört unbedingt zum "best ever Christmas". Es ist so fröhlich, dass man einfach mitsingen und -tanzen muss. Wir spielen es in der Weihnachtszeit so oft, bis wir es nicht mehr hören können. Aber am nächsten Heiligen Abend wird es garantiert wieder hervor geholt.


SHARE:

Kommentare

  1. Aaawwwwwwwwww, der Jingle-Bells-Song ist groß!artig. Ich liebe ihn. Danke für's Posten.

    Liebe Grüße
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Meike,
      das freut mich, dass er dir gefällt. :-)
      LG
      loralee

      Löschen
  2. Huhu Lora,

    ich finde ja, dass es total schön ist, wenn man so Traditionen hat, die zu Weihnachten dazu gehören. Viele schauen ja um die Feiertage herum immer "Love, Actually", was ja der Weihnachtsliebesfilm schlechthin ist ;)
    Bei meiner Familie war das früher die Weihachts-LP (jaaa, Schallplatte!) von Andrea Jürgens. Jedes Jahr aufs Neue gehört es zum Ritual, dass die Musik angemacht wurde, erst dann durften wir uns Wohnzimmer (meine Eltern haben den Baum grundsätzlich alleine geschmückt, sogar noch, als meine Schwester und ich schon um die 20 waren) und dann mussten wir auch noch zwei, drei Lieder mitsingen ;)

    Und ich finde es super, dass dein Sohn liest! Man sieht viel zu selten männliche Wesen, die ihre Nase in einem Buch haben, und schon gar keine Jugendlichen. Also Daumen hoch für den jungen Mann :D

    Das Video kann ich mir gerade nicht ansehen (psst, ich sitze noch im Büro *g*), aber das hole ich heute Abend nach!

    Viele liebe Grüße
    Sas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sas,
      Traditionen zu Weihnachten finde ich sehr wichtig. Das ist eine Konstante, auf die man sich Jahr für Jahr freuen kann. es steigert sozusagen die Vorfreude. :-)
      Ich werde dein Lob an meinen Sohn weitergeben. Ich bin selber sehr stolz darauf, das er den Zugang zu Büchern gefunden hat.
      Ich hoffe du hattest inzwischen Gelegenheit, dir das Video anzusehen. :-)
      Liebe Grüße
      loralee

      Löschen
    2. Bei uns gibt es im Moment (leider) noch keine Traditionen. Ich bin erst vor zwei Jahren mit meiner (jetzigen) Frau zusammen gezogen, so dass wir also erst zwei Weihnachten zu zweit gefeiert haben, da hat sich so etwas noch nicht eingestellt. Wir arbeiten aber daran ;)
      Für die Vorweihnachtszeit wird das wohl leider nichts werden, da die einfach sehr stressig ist (bei mir vor allem beruflich, so dass ich froh bin, wenn ich abends und am Wochenende einfach nur auf der Couch liegen kann), aber zumindest Heiligabend soll irgendwann doch mal eine Konstante bekommen :)

      Mach das! Ein Kompliment von einer fremden, alten Frau macht sich bestimmt gut *lach*

      Ja, ich habe es eben angemacht... das ist wirklich was was anderes *g* Ich muss allerdings zugeben, dass es nicht ganz so meins ist. Da bleibe ich lieber bei den Minions! Guck mal hier.

      Liebe Grüße
      Sas

      Löschen
    3. Da findet sich bestimmt was Schönes. Traditionen müssen wachsen und passen. :-)
      Die Minions sind herzallerliebst! :-)
      Lieben Gruß
      loralee

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare von euch!

© Lora liest. All rights reserved.
Blogger Designs by pipdig