Dienstag, 6. Oktober 2015

Gemeinsam lesen #14



 Und schon wieder ist eine Woche vorbei. Ich hoffe, ihr habt den Altweibersommer am Wochenende genauso genossen wie ich. Jetzt geht es aber um die Aktion "Gemeinsam lesen", die von Schlunzenbücher organisiert wird.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe am Sonntag angefangen "Das Alte Land" von Dörte Hansen zu lesen.  Ich bin auf Seite 185 von 286 Seiten.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Sehr unschön mit einer Flasche Single Malt in der einen Satteltasche und einem Glas von Evas Zucchini-Apfel-Chutney in der anderen, er fuhr ein bisschen langsamer.

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Es ist die Geschichte einer alt eingesessenen Bauernfamilie im Alten Land, dem größten Obstgarten Norddeutschlands. Ich hatte befürchtet, dass es sich um einen klassischen Heimatroman handelt.  Die lese ich nicht besonders gerne. Dieses Buch ist aber modern und unterhaltsam. Gerade letzte Woche hatte ich einen Ausflug in das Alte Land gemacht, das macht die Geschichte natürlich für mich gleich viel lebendiger. Es gibt aber auch ernste Seiten in dem Buch. Zum Beispiel die Beschreibung der Flucht aus dem Osten im tiefsten Winter im zweiten Weltkrieg.

4. Gibt es einen Buchcharakter, der dir so auf die Nerven gegangen ist, dass du ihn am liebsten aus dem Buch gezerrt hättest, um ihm eine runter zu hauen?
Oh ja, sogar öfter. Zum Beispiel im letzten Buch, das ich gelesen habe, "Das Licht der Welt", ein historischer Roman. Der Bösewicht ist extrem schmierig und unangenehm und gleichzeitig so gerissen, dass er es immer wieder schafft, seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Da gab es tatsächlich einen Punkt in der Geschichte, wo ich ihn am liebsten angeschrien hätte. 
  
Kennt ihr das auch? Schreit ihr in dem Fall den Bösewicht an oder ärgert ihr euch im Stillen?


SHARE:

Kommentare

  1. Huhu,

    schön, dass dir das Buch bisher so gut gefällt. Ich möchte es auch ganz bald noch lesen und habe es bereits hier liegen :)

    Einige Bösewichte würde ich auch gerne mal anschreien oder ich erwische ich dabei, wie ich mir eine perfekte Rache für diese Person ausdenke.

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Diana,
      wow, bist du kreativ! So weit gehe ich nicht, mir Rachepläne auszudenken. Das überlasse ich lieber den anderen Protagonisten --- und neuerdings dir. :-)

      Löschen
  2. Guten Morgen,
    der titel deines aktuellen Buches klingt tatsächlich nach Heimatroman, um so besser, wenn es dich dann doch überrascht hat. Ich schreie Buchprotagonisten nie an - schon weil es ziemlich albern für meine Mitmenschen aussähe, wenn ich ein Buch anschreie :-)

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,
      man muss es ja nicht in der Öffentlichkeit tun. Meistens überkommt es mich auf meinem Sofa.
      LG
      loralee

      Löschen
  3. Hi,

    dein Buch kenne ich nicht, aber ich habe letztens "Apfelblütenzauber" von Gabriella Engelmann gelesen. Das Buch spielt auch im Alten Land und das hat mir als Schauplatz wirklich sehr gut gefallen. ♥

    Ich wünsche dir noch viel Freude beim Lesen.

    Ja, ich kenne das auch. Bösewichte, die mich an dewn "Nervenzusammenbruch" treiben, weil man den Figuren nicht gegen sie helfen kann :))) Ich fluche dann immer innerlich und kriege Hunger auf was Süßes ;)

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly,
      danke für den Tipp. Das Buch werde ich mir auf jeden Fall anschauen! Haha, Süßes gegen das Böse, das ist cool.
      LG
      loralee

      Löschen
  4. Hallo Lora,
    "Altes Land" ist auch so ein Buch, das mich sehr ansprechen würde, vor allem, wenn du schreibst, dass es modern und unterhaltsam ist! :) Setze ich also gerne mal auf meine Wunschliste.
    Also so richtig geärgert hat mich bisher eigentlich nur eine einzige Protagonistin (über die ich in meinem Beitrag berichtet habe). Zumindest kann ich mich nur an eine erinnern. Und diese Frau ist eine durch und durch passive Person, die ich am liebsten, wenn es mir möglich gewesen wäre, so lang geschüttelt hätte, bis sie aus ihrer passiven Starre erwacht !^^
    Aber angebrüllt habe ich während dem Lesen noch keinen Charakter, ich ärgere mich dann doch lieber still darüber, bringt nämlich genauso viel oder wenig - wie man es eben sehen möchte. Ich lasse meinem Ärger dann zusätzlich noch in der Bewertung/Rezension Luft! ;P
    Alles Liebe ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine,
      ok, das ist eine gute Idee, die Wut in die Rezi zu stecken. Vielleicht sollte ich das mal ausprobieren. Der Bösewicht, den ich angeschrien habe, kommt in meiner Rezi gar nicht vor - merke ich gerade. Ich habe ihn unbewusst mit Ingnoranz gestraft. Das gefällt mir. :-)

      Schön, dass ich dich mit dem "alten Land" inspirieren konnte. Es ist wirklich ein sehr schönes Buch.
      LG
      loralee

      Löschen
  5. Hallo Loralee :)
    Klingt nach einer sehr interessanten Lektüre. Wünsche dir viel Spaß dabei.
    Mhm, anschreien mache ich selten. Also zumindest laut. Ich schreie und tobe dann innerlich und brülle die Figuren an :D

    Ich bin diese Woche auch mal wieder dabei, wenn du magst: *klick zum Beitrag*

    Ich wünsche dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,
      ich schreie meistens auch still vor mich hin, aber manchmal ist der Bösewicht auch so böse, dass er es auch mal laut braucht.
      Das Buch ist sehr zu empfehlen. :-)
      Gruß
      loralee

      Löschen
    2. Uups, ich meinte natürlich Jacky.. sorry

      Löschen
  6. Hallöchen,

    ich kenne deine aktuelle Lektüre leider nicht, wünsche dir aber noch viel Spaß damit :)

    LG von deiner neuen Leserin
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Steffi,
      und herzlich willkommen! :-)
      loralee

      Löschen
  7. "Das alte Land" liegt noch auf meinem SuB und gut, dass du es hier vorstellst - ich habe jetzt wieder richtig Lust, es zu lesen. Denn auch ich mag Familiengeschichten, auch wenn sie eher ruhig sind. Viel Spaß dir noch beim Lesen!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      es freut mich, dass du das Buch vom SuB befreist. Es verdient gelesen zu werden :-) ich werde auf jeden Fall Spaß haben, schließlich muss ich es bis morgen zuende gelesen haben, da es in der Bücherei vorgemerkt ist.
      LG
      loralee

      Löschen
  8. Huhu, bin durch die Aktion auf deinen Blog aufmerksam geworden und finde ihn so toll, dass ich gleich als Leserin da bleibe :) "Altes Land" liegt auch noch auf meinem SuB. Mir wurde es in der Buchhandlung empfohlen, als ich nach etwas gesucht habe dass die Flucht behandelt... Ich wünsche dir noch viel Spaß damit :)
    Ganz liebe Grüße, Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui danke, liebe Kathi,
      das freut mich sehr! Ich werde ganz bestimmt weiter Spaß haben. Den wünsche ich dir auch mit dem Buch! :-)
      LG
      loralee

      Löschen
  9. Hallo loralee,
    mir geht es genauso wie dir. Mich hat die Protagonistin aus meinem letzten Buch (Solitaire) auch so genervt, dass ich nur begrenzte Lesefreude hatte.
    Grüße
    Sara von Saras etwas andere Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sara,
      das ist ja blöd, wenn die Protas einem so sehr auf die Nerven gehen, dass der Lesespaß futsch ist. Ich hoffe, dein jetziges Buch macht dir mehr Freude.
      LG
      loralee

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare von euch!

© Lora liest. All rights reserved.
Blogger Designs by pipdig