Dienstag, 11. August 2015

Dit un Dat: Wenn die Rezension sich selbstständig macht

 Ich habe schon lange nicht mehr ein "Dit un Dat" geschrieben. Vielleicht liegt es daran, dass die Sommerhitze mich träge gemacht hat. Aber heute muss ich mir unbedingt etwas von der Seele schreiben und um eure Erfahrung und Meinung bitten.


Wenn ein Buch frisch auf den Markt kommt, freuen sich alle, wenn es schon Rezensionen dazu gibt. Vorabexemplare werden an Blogger ausgegeben, damit ihre Besprechungen pünktlich zur Veröffentlichung des Buches auf den einschlägigen Plattformen erscheinen. Ich finde das ist eine coole Sache, da kann man sich als potenzieller Leser ein besseres Bild von dem Buch machen.

Aber manchmal habe ich das Gefühl, dass da etwas nicht stimmt. Wenn zum Beispiel die erste Handvoll Rezis sich durch die Bank überschlägt vor Lob und die nachfolgenden sich über die vorhergehende gute Bewertung des Buches wundern.

Heute machte ich eine Erfahrung, von der ich in der Blogosphäre bis jetzt noch nichts gehört hatte. ich stöberte in einem Verkaufsportal bei den Neuerscheinungen und entdeckte, dass jemand einen großen Ausschnitt aus einer meiner Rezensionen unter seinem Namen veröffentlicht hatte. Es gab keinen Hinweis auf mich, der Verfasserin des Textes. Ich war zuerst perplex, und dann stinkwütend. Später am Tag fand ich heraus, dass hier der Verlag am Werk war. Er wollte bereits bestehende Rezis auf eine neue Seite exportieren, aber das ging scheinbar technisch nur ohne die Namen der Rezensenten. Also veröffentlichte er die Besprechungen einfach unter anderen Namen.

Nun frage ich mich, warum der Verlag die Rezensenten nicht kontaktiert hat. Und falls das nicht möglich war, warum er nicht im Text deutlich gemacht hat, von wem die Reziensionen stammen. Gerade Verlage sollten doch wissen, wie empfindlich Autoren auf Plagiate reagieren - zu recht. Mir drängt sich der Verdacht auf, dass dieser Verlag darauf gebaut hat, dass es keiner merkt. Mir hat diese Aktion, ehrlich gesagt, ein Stück weit das Rezensieren verleidet.

Ich kann nur hoffen, dass wir es hier mit einem Einzelfall zu tun haben und der Verlag dazu gelernt hat. Ich möchte schon gerne wieder Spaß am Rezensieren haben.

Habt ihr schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht? Wenn ja, wie seid ihr damit umgegangen?

SHARE:

Kommentare

  1. Hallöchen,

    das ist ja wirklich mies. Mir ist das bisher noch nicht passiert oder ich habe es nicht gemerkt.
    Aber sowas sollte wirklich nicht sein. Ich hätte natürlich nichts dagegen, wenn Verlage oder Autoren teile meiner Rezension verwenden, aber eben nur mit Quellenangabe.

    Hast du dich dazu eigentlich mit dem Verlag in Verbindung gesetzt?
    Denn wie du schon sagst: Die sollten ja eigentlich wissen, wie es richtig geht.

    Liebe Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Hallo loralee,

    das ist ja mal der Hammer!!
    Hast du denn beim Verlag angefragt, wie das sein kann?
    Eigentlich wollte ich an dieser Stelle schreiben "Mir ist das zum Glück noch nicht passiert" - aber: weiß man's? Ich meine, wenn ich ein Buch rezensiere, lese ich selten im Nachhinein noch andere Rezensionen, außer mir sticht eine irgendwie ganz besonders ins Auge.
    Lass dir aber bitte trotzdem nicht das Rezensieren vermiesen :-(.

    Herzliche Grüße,
    Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Agnes,
      genau die Frage habe ich mir auch gestellt. Wenn ich es nicht per Zufall gesehen hätte, wäre es mir auch nicht aufgefallen. Allerdings wird so ein Fall eher selten auftreten, weil es wahrscheinlich nicht so oft vorkommt, dass die Rezis auf eine andere Seite exportiert werden sollen.
      Nach diesem Post und eiiner geruhsamen Nacht geht es mir schon besser. Die nächste Rezi kommt bald :-)
      Ich habe auf deine Frage nach dem Verlag unten geantwortet.
      Lieben Gruß
      loralee

      Löschen
  3. Hallo Agnes und Miriam,
    ich habe mich bei der Autorin des Buches gemeldet. Sie fand das auch nicht in Ordnung und wollte mit dem Verlag sprechen. Schließlich geht es um das Marketing für ihr Buch und es wäre schade, wenn es darunter leidet.

    Lieben Gruß
    loralee

    AntwortenLöschen
  4. Das tut mir leid, und ich kann deinen Unmut verstehen, würde mir auch so gehen. Ja, es gibt auch einen Verlag der ein Teil meiner rezi in ihrem Blog verwendet hat, aber da wurde dann direkt auch auf mein Blog verwiesen. Also alles paletti und man freut sich wie ein Honigkuchenpferd. Ob auch es auch schon andere versucht haben, oder gemacht haben weiss ich nicht,ich geh eh selten den Rezensionen nach. Also fällt mir sowas auch kaum auf.

    Aber wenn ich dich wäre würde ich mich mit dem verlag kurzschliessen und anfragen. Und je nach dem wie sie antworten dann eventuell verlangen das sie meine rezension löschen sollen. Das geht so gar nicht. Machst du nämlich das selbe sind sie bei einer Abmahnung immer sehr schnell, was ja auch oky ist. Aber das sollte eben gegeneseitig gelten, schliesslich geht es hier auch um Respekt.

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Danke Alexandra,
    so lange verlinkt wird o.ä. finde ich es auch in Ordnung. Mann kann ja auch nicht jede Rezi kontrollieren - was das an Zeit kosten würde! Aber hmm, vielleicht sollte ich doch vorsichtshalber den Verlag kontaktieren.
    LG
    loralee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich würde das auf alle Fälle tun. Sie würden dich ja auch anschreiben wenn du was von ihnen ohne Quellen Angabe auf deinem Blog kopiert hättest ;)

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen
  6. Also, ich finde auch, wenn es verlinkt ist bzw der Rezensent genannt wird, ist das absolut ok.
    Im Gegenteil, ich finde es sogar schmeichelhaft, wenn der Verlag oder Autor oder so meine Rezi so lesenswert findet, dass er sie verlinkt. Ist ja letztlich auch Werbung für mich und meinen Blog.
    Hier ging es jedoch darum, dass loralees Rezi oder ein Teil davon unter einem anderen Namen veröffentlicht wurden - und das geht gar nicht! So von wegen geistiges Eigentum und so... :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso sehe ich das auch. Sie dürfen gerne zitieren, wenn die Quelle genannt wird. Aber as andere geht gar nicht.
      LG
      loralee

      Löschen
  7. Liebe Lora, das finde ich furchtbar o.O
    Kannst du mir bitte, damit ich das für meine Rezensionen überprüfen kann, einen Link zu diesen Rezensionen unter anderem Namen an feuerflocke-buchblog(at)gmx.de schicken? Ich würde gerne prüfen, ob mein Buchblog auch betroffen ist -.-

    LG,
    Evanesca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Evanesca,
      soweit ich das überschaue, betrifft es höchstens vier Rezensionen.
      LG
      loralee

      Löschen
  8. Bis jetzt habe ich noch nicht gemerkt, dass jemand meine Bewertungen kopiert hätte. Allesdings müsste das schon ein riesiger Zufall sein, dass ich so etwas sehen würde. Ein bisschen würde ich mich aber doch geschmeichelt fühlen ;)
    Lg Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lara,
      ja, es war bei mr auch ein riesengroßer Zufall. :-) Ich fühle mich auch geschmeichelt, wenn meine Rezi zitiert wird. Nur sollte die Person auch darauf hinweisen, von wem sie die hat.
      LG
      loralee

      Löschen
  9. Hey Loralee,
    kann verstehen, dass du da erst mal geschockt warst. Geht es hier um einen kleinen Verlag ? Ich kann mir einfach nicht vorstellen wieso ein Verlag, der sich doch mit dem Thema auskennt so etwas machen sollte....
    Viele Verlage haben ja einen Rezi Kodex, dem man zu stimmt, wenn man Rezensions Exemplare anfordert bzw. von ihnen bezieht, somit erlaubt man dem Verlag einen zu Zitieren, aber natürlich mit Quellen Angabe...

    Las dich davon nicht abschrecken :)
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Tanja,
    Ja, ist ein kleiner Verlag. Mal sehen ob noch eine Reaktion kommt. Inzwischen sehe ich es auch entspannter. :-)

    LG
    loralee

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Leute,
    die Rezi wurde inzwischen vom Netz genommen. Wir haben vereinbart, dass ich sie in meinem Namen wieder einstelle.

    Lieben Gruß und danke für die Unterstützung, ihr Lieben. :-)
    loralee

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare von euch!

© Lora liest. All rights reserved.
Blogger Designs by pipdig