Dienstag, 7. Juli 2015

Gemeinsam lesen #7


Nach einer kurzen Pause mache ich heute wieder mit bei der Aktion von Schlunzenbücher, Gemeinsam lesen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Kernstaub: Über den Staub an Schmetterlingsflügeln" von Marie Graßhof und bin auf Seite 530 von 1098.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Aber der Tod hat uns gelehrt, jede Form von Leben - und sei sie noch so verkümmert - zu lieben."

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Das Buch fesselt mich sehr. Es ist eine Art Dystopie im Science Fiction-Gewand. Wobei der Schwerpunkt weniger auf der Action liegt, sondern eher das Leben und was danach kommen mag reflektiert. Ich lese es gerade bei Wörterkatzes Lesemarathon, hier der Link zu meinem Post.

4. Gibt es Bücher, auf die du theoretisch neugierig bist, die du aber aus einem Grundsatz heraus nicht liest, weil sie z.B. von einem Autor geschrieben sind, den du nicht magst oder weil sie in einem Verlag erschienen sind von dem du nicht überzeugt bist?
Nein, das ist bei mir noch nicht vorgekommen. Jeder Autor kann mal das Genre wechseln oder seinen Stil ändern. Wenn ich interessante Rezensionen lese, dann werfe zum Beispiel einen Blick auf die Leseprobe und merke ziemlich schnell, ob mich der Schreibstil anspricht. Bei welchem Verlag der Autor/die Autorin untergekommen ist, spielt bei mir keine große Rolle für die Entscheidung, ob ich das Buch lesen möchte oder nicht. Anders ist es bei Genres, ich mache einen großen Bogen um Chicklit und Vampire (... auch wenn ich Interview mit einem Vampir und Maverick gelesen habe). Es gibt also durchaus Ausnahmen. Ich habe aber gemerkt, dass in letzter Zeit das Cover für mich eine immer größere Bedeutung für die Anschaffung eines Buches spielt. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das so gut finde.

Wie sieht es bei euch aus? Lehnt ihr bestimmte Autoren kategorisch ab?
SHARE:

Kommentare

  1. Huhu Loralee,

    das Buch kenne ich doch noch von der Lesenacht :) schön das es Dich so fesseln kann!
    Mir geht es ähnlich wie Dir, Bücher die ich grundsätzlich wegen eines Autors oder Verlages nicht lese, gibt es bei mir nicht.

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      so lange lese ich schon daran? Das muss doch langsam langweilig für euch sen. :-)
      Aber das Buch ist tatsächlich ein pageturner, auch wenn es zwischendurch seine (kurzen) Hänger hat.

      Lieben Gruß
      loralee

      Löschen
    2. Ach was, wird nicht langweilig ^^ ist doch auch ein dicker Schinken :) und man muss ja leider auch noch andere Dinge erledigen, als nur zu lesen...leider :)

      Löschen
    3. Ach was, wird nicht langweilig ^^ ist doch auch ein dicker Schinken :) und man muss ja leider auch noch andere Dinge erledigen, als nur zu lesen...leider :)

      Löschen
  2. HI
    Kernstaub ist ein Buch das ich ja schon länger begutachte :-) Jedoch nicht mich durchgerungen habe, es zu lesen, oder gar zu kaufen. Jedoch im Augenschein habe ich es :-)
    AUh wenn du das Buch wie du selbst sagst, schon öfters hier gepostet, hast, finde ich es toll :-) Denn es macht noch etwas neugieriger auf dieses Buch :)
    Liebe Grüße von Nicole = www.goldkindchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das beruhigt mich Nicole,
      ich finde, das Buch lohnt sich, aber es ist natürlich Geschmacksache. Leute, die viel Action mögen, werden das Buch nicht so toll finden.
      Lieben Gruß
      loralee

      Löschen
  3. Hallo,
    dein Buch klingt ziemlich interessant. Ich habe es mir gleich mal gemerkt :)

    Stimmt, das mit den Covern kenne ich auch. Manchmal ist das gut und manchmal auch nicht. :) Aber ich glaube vor Coverkäufen ist keiner von uns Buachnarren gewappnet. :)))

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly,
      an den Buchcovern sitzen bestimmt auch Marketingexperten.Der erste Eindruck hat bestimmt Einfluss auf die Kaufentscheidung.
      Gruß
      loralee

      Löschen
  4. Huhu :)

    Oh, dein Buch klingt aber toll. Ich denke, das setze ich mal auf die Wunschliste. Ich versuche nämlich, mich der reinen Science Fiction ein bisschen anzunähern. :)

    Also irgendwie habe ich das Gefühl, den Gedanken hinter der vierten Frage nicht so ganz geschnallt zu haben. Wenn ich einen Autor oder eine Autorin nicht mag, dann interessieren mich doch auch seine/ihre Bücher nicht, oder? Ich mag z.B. Kafka nicht, also schaue ich mir seine Bücher gar nicht erst an. Ich habe es einmal versucht, fand ihn doof - Ende der Geschichte.
    Mir will auch kein Grund einfallen, einen Verlag prinzipiell abzulehnen. Ein Verlag ist keine Persönlichkeit mit Überzeugungen oder so. Vielleicht mag ich einen bestimmten Lektor, Übersetzer oder was auch immer nicht, der bei einem Verlag angestellt ist, aber den Verlag selbst... wie soll das gehen?
    Entweder ich bin auf ein Buch neugierig oder ich bin es nicht. Wenn ich trotz meiner Neugier Skrupel habe, ein Buch zu lesen, liegt das nicht am Verlag oder an dem/der AutorIn. Es liegt nur am Inhalt des Buches.

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elli,
      dafür eignet sich das Buch bestimmt.
      Wegen der Frage: Ich glaube, es gibt Leute, die sehr pauschal Autoren oder Verlage ablehnen. Es gibt ja Verlage, die zB für ene bestimmte Art Buch stehen, wie Bastei mit seinen Groschenromanen. Inzwischen verlegt Bastei aber auch anspruchsvollere Romane. Aber ich sehe es wie du, entweder bin ich neugierig auf ein Buch oder nicht, egal welcher Autor oder Verlag dahinter stecken mag.
      loralee

      Löschen
  5. Huhu!

    Das Buch ist mir schon ein paarmal auf ins Auge gesprungen! Es klingt sehr interessant. Ich bin mal gespannt auf deine abschließende Meinung dazu.

    Bei mir ist es so, dass ich ein Buch von einem Autor nicht mehr mit Vergnügen lesen kann, wenn mich etwas, das der Autor tut, grundsätzlich sehr stört. Ich habe in meinem Beitrag Scott Orson Card erwähnt, der lange Jahre sehr aggressiv gegen Homosexuelle gewettert hat, aber ich hätte auch Marion Zimmer Bradley nennen können, die nicht nur ihren Ehemann, einen verurteilten Pädophilen, vehement verteidigte, sondern die nach Aussage ihrer Tochter auch selber Kinder missbrauchte - inklusive ihrer eigenen Tochter.

    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mikka,
      das mit Marion Zimmer Bradley wusste ich gar nicht, das ist ja ultra-heftig! Dabei liebe ich ihre Avalon Reihe sehr. Hm, jetzt muss ich darüber nachdenken, wie ich mit dieser Info umgehe.
      Lieben Gruß
      loralee

      Löschen
  6. Hallo! Wow, das ist ja auch ein ziemliches dickes Buch, was du gerade liest! Noch viel Lesevergnügen! :D
    Ich lasse mich von Autoren / Verlag nicht abschrecken bzw. beeinflussen sondern konzentriere mich viel lieber auf den Inhalt ! :) Also kann ich dir bei deiner 4 Frage nur zustimmen ;) Noch einen schönen, angenehmen Tag, liebe Grüße Denise :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Denise,
      daskannst du laut sagen! Ich lese und lese und lese und am Ende des Tages habe ich nur 3% geschafft. Aber bei diesem Bucht macht es mir gar nichts aus, weil es so interessant und spannend ist.
      Lieben Gruß
      loralee

      Löschen
  7. Hallo loralee,
    dein Buch kenne ich nicht, aber die Buchinfo hört sich sehr spannend an.
    Ich bin sehr gespannt auf deine abschließende Meinung dazu :D
    Deine Antwort zu Frage 4 gefällt mir übrigens gut ;)

    Grüße
    Sara von Sara`s etwas andere Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sara! Das freut mich. :-) ich habe ja noch die Hälfte des Buches vor mir, es kann also noch sehr viel passieren. :-)
      Lieben Gruß
      loralee

      Löschen
  8. Dein Buch ist mir bisher noch nciht aufgefallen - vielleicht aber auch, weil es nicht in mein bevorzugtes Genre fällt. Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen!
    Grundsätzlich gebe ich auch jedem Autor eine Chance - mich muss nur die Geshcichte oder die Idee ansprechen - lediglich Gewaltverherrlichendes möchte ich nicht lesen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      Gewaltverherrlichendes würde ich auch nicht lesen. Daran hatte ichbei Beantwortung der Frage gar nicht gedacht. Danke, dass du es aufgebracht hast.
      Lieben Gruß
      loralee

      Löschen
  9. Hallo,
    dein Buch kenne ich auch nicht und ich bezweifele, dass es mich ansprechen würde.

    Ich gebe auch jedem Autor die Chance mich zu überzeugen, da spielt das Genre erstmal eine untergeordnete Rolle. Aber ich muss dir zustimmen, wie du heute morgen auf meinem Blog geschrieben hast: Es muss zur momentanen Stimmung passen.
    Weiterhin viel Spass mit deiner Lektüre.
    Viele Grüße,
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leni,
      danke schön.
      Ich stelle mir gerade vor, wie das wäre, wenn alle den gleichen Buchgeschmack hätten, das wäre schrecklich! :-)
      Lieben Gruß
      loralee

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare von euch!

© Lora liest. All rights reserved.
Blogger Designs by pipdig