Donnerstag, 4. Juni 2015

Rezension: Andromache und das geheimnisvolle Amulett von Samuriel Sternenfeuer


eBook 
332 Seiten 
Selbstverlag 

Besuch doch mal die Autorin: 











Andromache soll heiraten. Sie ist aber mit der Auswahl ihres zukünftigen Ehemannes nicht einverstanden. Und jeder Versuch, ihren Vater in dieser Entscheidung umzustimmen, schlägt fehl. Also beschließt sie, ihren lang gehegten Traum von Freiheit in die Tat umzusetzen und ihr kleines Dorf zu verlassen und das Abenteuer zu suchen. Und sie findet das Abenteuer, und wie!

Sie erhält eine Aufgabe vom Geist ihrer verstorbenen Großmutter und macht sich auf den Weg diese zu lösen. Sie macht Freunde, verliebt sich und trifft viele interessante magische Fabelwesen aus der keltischen Mythologie. Und sie wächst and den Aufgaben und Begegnungen, bis sie ihrer größten Herausforderung gegenüber steht: Dem gefährich gemeinen Drachen Arthanan.

Ich habe diesen Roman verschlungen. Die Spannung hält sich bis zur letzten Seite. Die Entwicklung der Charaktere macht die Geschichte interessant und die Verbindung von Abenteuer, Fantasy und Magie setzt dem Ganzen das Sahnehäubchen auf. Der Schreibstil ist flüssig und klar. Die Geschichte lehnt sich an die Welt der Rollenspiele an und ich fand es interessant (nebenbei) auch Einblicke in diese Welt zu erhalten.

 Dieser Roman ist mit Liebe geschrieben und strahlt eine Lebenslust und Lebendigkeit aus, die ich bisher selten beim Lesen erfahren habe. Ich gebe zu, bevor ich anfing zu lesen war ich skeptisch. Man weiß nie welche Katze man im Sack kauft, wenn man sich auf einen Independant Roman einläßt. Dieser allerdings, ist eine wahre Perle. Und ich bin gespannt auf eine mögliche Fortsetzung.
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Kommentare von euch!

© Lora liest. All rights reserved.
Blogger Designs by pipdig